>

                                         

Tony Benett & K. D. Lang

Mehr
20 Jahre 10 Monate her #14957 von drsnm
Tony Benett & K. D. Lang wurde erstellt von drsnm
Für Freunde des entspannten Gesangs:



"Aus der Amazon.de-Redaktion
Auch wenn die beiden auf den ersten Blick ein seltsames Paar abgeben -- das hier ist eine glanzvolle musikalische Liebesaffäre. Der anscheinend unbegrenzt flexible T-Bone Burnett (der unlängst mit dem extrem erfolgreichen Soundtrack zu O Brother, Where Art Thou? die traditionelle Bluegrass-Musik neu belebte) hat ein Album produziert, auf dem es um eine grandiose Liebesgeschichte der musikalischen Art geht: Der legendäre Mittsiebziger und seine ungleiche Gesangspartnerin, die in moderneren Musikstilen zu Hause ist, bemühen sich hingebungsvoll um ein Dutzend Songs aus dem Repertoire von Louis Armstrong. Dabei strahlen beide jene Wärme und natürliche Schönheit aus, die Bennett seit mehr als 50 Jahren scheinbar mühelos verkörpert.
Das Duo beginnt mit einem spielerischen, gänzlich unironischen "Exactly Like You" und tanzt sich dann mit Leichtigkeit durch die Jahrzehnte und die kongenialen Arrangements des inzwischen verstorbenen Peter Matz, mit dem Bennett lange Jahre zusammenarbeitete. Wenn melancholischere Titel wie "If We Never Meet Again", "I'm Confessin'" und die Armstrong-Evergreens "Wonderful World" und "Lucky Old Sun" an die Reihe kommen, bedient sich das Paar einer Art von musikalischer Telepathie, die die Zeit aufzuheben scheint. Obwohl K.D. Lang kaum Anlass hatte, ihre stimmlichen Fähigkeiten zu verfeinern, bringt sie in das Projekt ein neues, angenehm rauchiges Timbre ein. Der Lohn dafür sind ihr Aufstieg zum Rang einer vollendeten Jazzsängerin und eine unvergessliche Aufnahme. Das Album wirft nur eine Frage auf: Wann gibt es mehr davon? --Jerry McCulley"

Mir gefällt es jedenfalls :-)

:slsk:

Wer nichts weiß, muß alles glauben

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jahre 7 Monate her #17583 von drsnm
drsnm antwortete auf Tony Benett & K. D. Lang
Nicht mehr ganz so Neues vom "Altmeister", erschienen Ende 2004 (diesmal ohne K. D. Lang):



Amazon:
Auf seinem neuen Album widmet sich der zwölffache Grammy-Gewinner Tony Bennett der komplexen Welt der Liebesbeziehungen. In dreizehn bewegenden Songs erkundet Bennett die emotionale Bandbreite menschlicher Beziehungen. Aufgenommen wurde das Album in großer Besetzung. Neben Tony’s Jazz-Quartett sorgt ein 60-köpfiges Orchester für einen stimmungsvollen opulenten Klang. Für die Produktion zeichnet sich kein Geringerer als der legendäre Phil Ramone verantwortlich, Oskar-Preisträger Johnny Mandel sorgte für die Arrangements. Auf “The Art Of Romance” begeistert Bennett seine Fans mit einer fantastischen Mischung alter und neuer Standards von Komponisten wie Alan und Marilyn Bergman, Robert Farnon, Cy Coleman und Johnny Mandel.

Beste Grüße

Suppe

Wer nichts weiß, muß alles glauben

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: CharNodeSilberdistelloggejuke_boxcntrMorPHeus
Zum Seitenanfang