TheCrystalMethodEin ganz eigener Weg, den das Duo von The Crystal Method geht. Mancherorts werden sie als 'Future Rock'n'Roll' klassifiziert, eine Nuance des Sounds, die ebendiesem nicht abgesprochen werden kann. Aber Ken Jordan und Scott Kirkland packen viel mehr in ihre Songs als nur moderne Rock-Elemente.

Blue_Juice_Vol3Leicht vorzustellen ist,dass die zuständigen Damen und Herren bei der Namensvergebung einen Organgen - oder Bananensaft getrunken haben. Blau sind diese beiden zwar nicht, aber genauso süß und erfrischend wie die komplette CD. Also wieder eine neue CD aus dem bekannten Blue Note Haus, von dem man schon einiges an guter Jazzmusik gewöhnt ist. Dass dieses Haus aber richtig lustige Musik für lustige Leute machen kann, ist auch nicht neu, schließlich befinden wir uns in Runde drei. Empfehlenswert trotzdem, oder gerade deswegen. Sommerlich leicht, träumerisch gut, frisch geduscht und vor Liebe zum Leben sprudelnd kommt dieser Orangesaft nun daher und tut gut wie eh und je. Man möchte direkt reinspringen, in die fröhlichen Trompeten von diversen Künstlern und geniessen diese Stimmen der temperamentvollen Frauen. Ja, geniessen möchte man die kompakte Scheibe von vorne bis hinten und dann nochmal irgendwie andersrum.

monk_riverThelonious Monk (1917 - 1982 ) - oder Melodious Thunk, wie ihn seine Frau nannte - ist ein Name, der Wunder wirkt, und ein Mann, dem man zuhören muß.

weezerIt's just pure Pop-Music." So umschreibt Drummer Pat Wilson das, was er und die anderen drei Jungs von Weezer inzwischen auf vier Alben abgeliefert haben. Und er hat absolut recht, alle Alben sind von Musiken geprägt, die Freude, Fun und Sonnenschein vermitteln. Das erste Album (gleichlautend wie die Band Weezer betitelt) erschien 1994 gerade kurz nach dem Freitod des Grunge-Erfinder und -Mörder Kurt Cobain. Und obwohl mit dem Tod des Revolutionärs der modernen amerikanischen Rock-Ära Kritiker der fixen Meinung waren, ebendiese würde nun steil bergab fahren, war das Gegenteil der Fall. Mit ein Teil dieses Booms waren eben Weezer - ihres Zeichens Mitbegründer des modernen Geek-Stils in einfachen Hemd-Jeans-Kombinationen - vorzugsweise mit Hornbrille.

nofearDer südafrikanischer Pianist, Bandleader und Komponist Dollar Brand wurde 1934 in Kapstadt geboren. In den späten 60er Jahren nach seiner Konversion zum Islam nannte er sich Abdullah Ibrahim. Als Pionier der Weltmusik, als beredter Aktivist gegen Apartheit und für Demokratie in Südafrika und als Förderer afrikanischer Spiritualität wusste er afrikanische Rhythmik, arabische Einflüsse, englische Kirchenmusiktradition und europäische Musik der Romantik zu einer unverwechselbaren und sehr persönlichen Stilmischung in seiner Musik, dem Jazz, zu verschmelzen.

Der Jazz hat es nicht leicht in diesen bequemen Zeiten. Die Menschen haben sich immer mehr daran gewöhnt, alles schnell und problemlos zu bekommen ( ich erwähne hier absichtlich nicht Soulseek oder andere Sharingtools ). Es gibt Fast-Food-Restaurants, Auto-Inspektionen in zehn Minuten, und die Bilder vom letzten Sommerurlaub sind in eine Stunde fertig.rnAuch bei der Musik möchten sich die Menschen nicht allzusehr anstrengen, sie halten sich an das, was im Radio gespielt wird. Leider ist es so, dass dort nur noch Musik für das breite Publikum läuft. Einfache Melodien, hämmernder Beat und sinnlose Texte sind schon beinah ein Garant für einen Hit.

vividDa haben sich ja die vier Schulfreunde ganz nett etwas vorgenommen. Thomas Hanreich, Matthias Kloß, Torsten Kluske und Holger Schmidt - allesamt aus Salzgitter, versuchten lange Zeit sich mit Konzerten in Clubs, Nachwuchswettbewerben und Demotapes einen Plattenvertrag einzufangen, doch bislang ohne Erfolg.

Herzzerreissend, umwerfend, gut ,fein ,altmodisch, klassich, rnextraodinär, Lebenslust, Lebensfrust, gefühlvoll, hart, aggressiv, Zeitgeschichte, Jugendkultur, lebensnotwendig, belebend, langweilig, gefühlsverstärkend, Droge, hoffnungsvoll, alternativ, kommerz, verbindend, manisch, mächtig, Liebe, Sahnehäubchen, kommunikativ, künstlerisch, depressiv, verrückt, alt, hormonfördernd, Hobby, fanatisch, selbstverwirklichend, Kunst, logisch, kreativ, Spaß, helfend, träumerisch, beruhigend, aufregend, anders, Leben, ... Musik ist Leben.

PsyenceFictionNiemand anders als der geniale DJ Shadow steckt als kreativer Kopf hinter den bunten und breitgefächerten Sounds, durch die man quer durch das Album Psyence Fiction von Unkle schwebt. Gemeinsam mit James Lavelles Organisationstalent stellten die beiden ein beachtliches Werk auf die Beine - mit mehreren Gaststars von Metallica, den Beasty Boys und vielen anderen. Mit dabei sind natürlich die für DJ Shadow typischen Gitarrenpassagen, sowie auch einige Elemte aus der Klassik.

KurzNews

Jetzt kann man sich auch bei Amazon mit mp3-Musik eindecken. Die Titel sind mit 256 kBit/s kodiert, angeblich hält das Internet-Versandhaus über fünf Millionen Stücke vorrätig. Will man einzelne Titel herunterladen, dann geht das ohne extra Software. Doch für ganze Alben muss man den Amazon-Downloader installieren. Auch hier wird der Verbraucher wieder unnötig gegängelt.
Angeblich gäbe es im Moment 2000 Alben zum Einführungs-Sonderpreis für unter fünf Euro, doch im Gegensatz zu Saturn konnte der Autor keine finden, die seinem Musikgeschmack entsprechen. Selbst olle Kamellen sind deutlich teurer.
Keine Ahnung wie sich die mp3-Preisgestaltung im Einzelnen gestaltet: Fast 10 Euro für ein Album, das schon einige Jahre auf dem Buckel hat, sind ein deutlich überhöhter Preis. Da die Distribution via Internet fast nichts kostet, wird die Beute wahrscheinlich hauptsächlich zwischen Händler und Plattenfirma verteilt. Es wäre interessant zu wissen, wie viel davon bei den beteiligten Künstlern ankommt.
Der Lernprozess im Musikbusiness scheint noch nicht abgeschlossen.
OskarMaria, 01.04.2009

Lhasa de Sela, musikalische Grenzgängerin zwischen Mexiko und Kanada, arbeitet an einem neuen Album. Das teilt zumindest ihre Webseite mit, die ansonsten aber kaum etwas inhaltlich zu bieten hat. Das Album soll am 21. April 2009 in Europa erscheinen, mehr Informationen dazu gibt es aber nicht. Als kleine Kostprobe wird allerdings eine Singleauskopplung angeboten, die musikalisch gesehen, Altbekanntes von der Sängerin bietet, die wir aber trotzdem unseren Lesern nicht vorenthalten wollen:


Oskarmaria, 24.03.2009

Im Internetshop der Kaufhauskette Saturn gibt es bis Ende März Sonderangebote. Alben können für fünf Euros als mp3 ganz ohne Kopierschutz und lästige Zwangssoftware heruntergeladen werden. Der Autor hat den Download-Laden gerade mal getestet. Tatsächlich finden sich auch seltene Titel im Angebot, die es als CDs nicht mehr gibt. Man muss sich registrieren, kann dann per Kreditkarte oder per Lastschrift bezahlen. Nach der Kasse bekommt man einen Link zum Download, den man bis zu drei Mal wiederholen kann. Beim Autor gab es Schwierigkeiten. Die ersten beiden Downloads blieben alle hängen, erst beim Dritten klappte es. Die Geschwindigkeit war allerdings dürftig - immer wieder stockte das Herunterladen und setzte sich erst nach längeren Pausen wieder fort.
OskarMaria, 13. März 2009

Gerade erreicht mich die Mitteilung, dass Fabchannel zum 13. März 2009 aufgibt und den Stecker zieht. Das ist schade, denn ich hatte mich als Autor sehr an das Angebot der Holländer gewöhnt und einige Beiträge auf den von Fabchannel mitgeschnittenen Konzerten im Amsterdamer Paradiso aufgebaut. Bitte nutzt die Zeit noch um die drei hervorragenden Konzerte von Calexico, Iron & Wine und Rodrigo y Gabriela Euch anzuhören. Alle drei sind es wert!

Die professionell mitgeschnittenen Konzerte von Fabchannel waren wohl den Musiklabels ein Dorn im Auge. Nach Angaben von Justin Kniest von Fabchannel, hätten immer mehr Labels die Veröffentlichung verboten. So dass für Fabchannel kaum noch interessante Mitschnitte übrig blieben. Doch der Autor vernutet, dass es sicher auch andere kommerzielle Hintergründe gibt, denn Fabchannel lag kein stimmiges Geschäftsmodell zugrunde und hatte wohl auch keinen potenten Investor im Hintergrund.
OskarMaria,
06.03.2009

Grooveshark ist ein neues Musik-Webangebot, das sich gut als Alternative zu youtube benutzen lässt - eben ohne bewegte Bilder. Der Dienst hält ein breites Angebot an Musikstücken bereit. Bei einem kurzen Test wurde der Autor in drei von vier Fällen auch fündig. Ist man dort registriert, kann man die ausgewählten Songs zu Playlisten zusammenfassen und über das Internet auf den heimischen Rechner streamen. Die Qualität ist ordentlich - immerhin bekommt man die Daten mit 192 kbit kodiert. Mit einem Applet lassen sich die Songs auch auf der eigenen Webseite einbinden. Mal sehen, wie lange das Angebot bestehen bleibt. Tatsache ist allerdings, dass man inzwischen fast jedwede Musik legal und kostenlos via Internet beziehen kann.
OskarMaria, 05. Februar 2009.

Zum Seitenanfang