Gabrielle Roth: 5 Rhythmen [meditativer Ausdruckstanz]

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #17876 von karla
karla erstellte das Thema Gabrielle Roth: 5 Rhythmen [meditativer Ausdruckstanz]
Es handelt sich dabei teils um Musikalben, auf denene sie ihre 5 Rhythmen anleitet, teils um reine Musikalben, die auf den 5 Rhythmen basieren. Also ein mal mit direkter Anleitung, einmal ohne Anleitung zum tanzen.


Gabrielle Roth ist eine international anerkannte Theaterdirektorin, Tanzlehrerin und -forscherin, Philosophin und Heilerin. Im Laufe der letzten 35 Jahre unterrichtete sie an Schulen, Spitälern, Theatern und anderen Zentren persönlichen Wachstums (z.B. in Esalen) - in künstlerischem, pädagogischem und heilendem Kontext.
Gabrielle widmet ihr Leben der Erforschung und Verbreitung der Sprache ursprünglicher Bewegung und experimentellen Theaters. Sie hat tausende Menschen mitgenommen auf eine Reise: von physischer und emotionaler Trägheit zur Freiheit der Ekstase, von der Tyrannei des schwatzenden Egos zu der gesegneten Leere der Stille.
Sie lebt in New York City, publizierte 3 Bücher, 3 Videos und zahlreiche CDs. Vor einigen Jahren gründete sie ihre eigene Schule, "The Moving Center School" in Mill Valley, Kalifornien. Mittlerweile unterrichten weltweit LehrerInnen, die an dieser Schule ausgebildet wurden, die 5 Rhythmen.
"Der schnellste Weg die Gedanken zu beruhigen, ist den Körper zu bewegen."

Gabrielle Roth ist Tänzerin, Therapeutin, Musikerin und Autorin. Sie inszeniert experimentelles Theater, leitet Workshops und Seminare. Sie entwickelte fünf Rhythmen, die sie als Lebensrhythmen bezeichnet. Schon häufiger habe ich die zierliche und quirlige Künstlerin getroffen, doch jedes Mal bin ich aufs neue von ihrer Energie beeindruckt. Seit 1982 hat sie mit ihrer Gruppe The Mirrors 12 CDs herausgebracht, zwei Bücher geschrieben und zwei Videos veröffentlicht. Unablässig leitet sie Kurse, die ihre Tanzform und zugleich ihre Lebensphilosophie vermitteln.

Ein brütend heißer Sommertag in New York. Rund 50 Frauen und Männer schwitzen in einem kleinen Tanzsaal am Broadway. Hier sind alle Altersschichten vertreten. Gabrielle Roth gibt eine kurze Einführung, was die Teilnehmer in den nächsten zwei Stunden erwarten wird, und dann überläßt sie die Tänzerinnen und Tänzer erst einmal für 10 Minuten sich selbst und einer treibenden Trommelmusik. Es gibt keine Vorgaben oder Regeln. Danach stellt Gabrielle ihre fünf Rhythmen vor: Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness. Mal wird allein getanzt, dann werden wieder Partner gesucht, und man tanzt zu zweit. Die Lektion ist beendet, Gabrielle wird von den Teilnehmern umlagert. Es gibt noch so viel zu sagen und zu erzählen. Erschöpft, aber guter Dinge begleitet mich Gabrielle in ein kühles New Yorker Theatercafé. Hier erzählt sie mir von ihrem neuen Buch und einem Musikprojekt, das sie mit dem russischen Rocksänger Boris Grebenshikov eingespielt hat.

Frage: Zu welchem Zeitpunkt kamst das erste Mal mit Tanz in Berührung?

Gabrielle Roth: Ich begann mit vier Jahren zu tanzen und habe seitdem nicht mehr aufgehört. Tanz gehört zu meiner Natur. Ich habe zwar so früh angefangen, aber Tanz studiert habe ich erst Jahre später. Ich unterrichtete dann Kinder und Jugendliche an Colleges. Darunter waren auch gestörte, behinderte oder kranke Kinder, die ich an den Tanz heranführte. Mit 16 begann ich, meine eigene Tanzform zu entwickeln. Sie sollte eine Hilfestellung für Menschen sein, die von sich glaubten, nicht tanzen zu können.

Frage: Hattest du dabei einen Mentor oder Lehrer?

Gabrielle Roth: Nein, es war nur mein Instinkt. Ich hatte klassisches Ballett und später auch Modern Dance studiert. Aber der erlernte Tanz und meine eigene Weise, mich in der Bewegung auszudrücken, sind zwei getrennte Welten. Dabei geht es nicht um die richtigen Schritte oder darum, die Bewegungsfolgen so korrekt wie nur möglich auszuführen. Ich wollte die Menschen dazu verführen, sich auf ihren Körper einzulassen. Sich einfach nur zu bewegen, ohne Vorschriften oder Belehrungen von meiner Seite.


Was sind die 5 Rhythmen?

Die 5 Rhythmen umfassen eine einfache Bewegungspraxis, mit dem Ziel, den Tänzer, der in jedem Körper lebt, hervortreten zu lassen. Unabhängig von Form, Größe, Alter, Einschränkungen und Tanzerfahrung.
Deinen Tanz zu finden heißt Dich selbst zu finden mit Deiner ganzen Kreativität und Beweglichkeit. Bei all ihrer Einfachheit hat die Praxis der 5 Rhythmen™ die Kraft, tiefe Heilung und kreativen Ausdruck auszulösen.
Die grundlegende Lehre dieser Arbeit ist:
Setze die Psyche in Bewegung und sie wird sich selbst heilen. Die 5 Rhythmen™ sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness.
Zusammen bilden sie 'the wave' (die Welle), eine Bewegungsmeditation. Dabei geht es nicht darum, bestimmte Schrittfolgen zu tanzen. Jeder Rhythmus ist ein eigenes Energiefeld, in welchem Du Deinen eigenen Ausdruck findest und gestaltest.
Du dehnst Deine eigene Vorstellungskraft wie auch Deinen Körper. Jeder Rhythmus ist ein Lehrer und Du wirst verschiedenen und manchmal unbekannten Aspekten von Dir begegnen, je weiter sich Dein Tanz entwickelt und Deine Praxis der 5 Rhythmen sich vertieft.
Die Rhythmen sind das Fundament von Gabrielle Roth's Lehre, einer Reihe von heilenden 'Landkarten' (maps) für den Körper, das Herz, den Verstand (mind), die Seele und den Geist (spirit). Diese Landkarten sind hilfreich auf dem lebenslangen Weg der Selbsterkenntnis und des Erwachens.
Mit der Praxis der 5 Rhythmen beginnst Du diese Reise und sie sind der Ort, wohin Du immer wieder zurückkehren kannst.

Flowing

... ist weiblich und die Mutter aller Rhythmen. Es ist der Ausgangspunkt. Wir beginnen mit dem Körper, werden uns unserer Füße bewußt, unserer Wurzeln, verbinden uns wieder mit unserem Ursprung - der Erde.
Dieser Rhythmus lehrt uns, wie wir unsere Energie zentrieren und zu unserer Mitte zurückkehren. In Flowing beginnen wir zu lernen, wie wir uns selbst von innen und außen heilen.

Staccato

im Staccato geht es um Kraft - männliche Kraft - und um unser Verhältnis zu ihr. Es geht um Präsentsein, Gesehenwerden, um die Fähigkeit, uns zu holen was wir brauchen, aber auch um unser Recht, nein zu sagen und Grenzen zu setzen, ohne daß wir uns dafür verurteilen oder schuldig fühlen.
Hier begegnen wir der Aggression, Gefühlen - wie Zorn, Ärger, Wut - die oft verdrängt werden, und wir finden Wege, wie wir diese Energien nutzen können, um kreativ statt destruktiv zu sein. Denn wenn wir diesen furchterregenden Monstern wirklich begegnen, sie zum Leben erwecken, dann besteht die Möglichkeit, daß hinter der Angst andere Erfahrungen auf uns warten, z.B. die der Ekstase. Dieser Rhythmus lehrt uns Selbstdisziplin, die Richtung zu finden, und wie wir Käfige und Gefängnisse, die wir selbst errichtet haben, aufbrechen.
Das Wichtigste: Staccato ist der Rhythmus des Herzens - pulsierend, heiß; er verbindet das Herz mit der Urenergie, (die feurig, sexuell und im Wesentlichen göttlich ist), rüttelt uns wach und holt uns aus unserer Lethargie.

Chaos

Chaos ist so wichtig für uns heutzutage, da wir in einer Zeit leben, die immer chaotischer zu werden scheint. In all dem Lärm und der Hetze wird es zunehmend schwieriger, Orte des Friedens zu finden, an denen wir uns ausruhen und nähren können. Es gibt immer mehr Alkoholismus, Drogenmissbrauch, Gewaltverbrechen, Krieg, Fanatismus und Wahnsinn... Wir brauchen die Erfahrung, wie es ist, "chaotisch" zu sein, aus unserer Mitte herausgerissen zu werden, aus dem Gleichgewicht zu geraten und zu lernen, unseren Weg zurückzufinden.
Die 5 Rhythmen bieten einen sicheren Raum, um genau dies zu üben. In Workshops erhalten wir Anleitung und Unterstützung, wir sammeln und benutzen Werkzeuge, die wir mitnehmen und immer wieder für uns selbst ausprobieren können, so dass sie stets verfügbar sind, wenn wir sie benötigen.
Chaos ist etwas, vor dem wir alle Angst zu scheinen haben. Dabei ist es so so natürlich wie die Erde selbst. Es ist eine Form von Sterben, ein Loslassen wie im Herbst. Es birgt eine melancholische, aber auch ekstatische Schönheit in sich. Wenn wir keinen Platz haben für das Chaos, stagnieren wir, bleiben stecken, werden spröde. Das Auftreten von Chaos gehört zu den Gesetzmäßigkeiten der Natur, aber wenn wir nicht mitlfießen oder es willkommen heißen und stattdessen versuchen, es zu bekämpfen, fallen wir ihm am Ende häufig zum Opfer.

Lyrical

(Lyrisch) tritt dann in Erscheinung, wenn wir wirklich beginnen loszulassen. Wir verlieren an Schwere, entdecken erneut ein Gefühl von Reinheit, fühlen uns dabei oftmals frisch - wie neu geboren - erleben vielleicht Empfindungen wie nach einem heftigen Gewitter, wenn die Luft weider klar und rein wird. Es hat etwas von der ätherischen Atmosphäre einer Gebirgsquelle.
Das Chaos lehrt uns, die Dinge, die wir nicht brauchen - überflüssige Lasten - loszulassen. Wir befreien unseren Verstand, Körper, Energie und Emotionen. Erst dann erhalten wir allmählich Zugang zu unserer reinen, natürlichen, mühelosen Schöpferkraft.
Dieser tiefe Brunnen war immer schon da, in Lyrical fangen wir an, wieder daraus zu schöpfen.

Stillness

(Stille) ist der Ort in uns, an dem wir tiefen Frieden finden. Wenn wir mit Hilfe der Bewegung üben, in die Stille zu gelangen, wird es zunehmend einfacher für uns, dort anzukommen und in ihr zu verweilen.
Und je mehr wir diese Stille in uns entdecken, unso weniger spielt es eine Rolle, wo wir uns gerade befinden - ob auf einem Bergesgipfel oder unter einem Berg von Arbeit begraben.
Es ist der Ort, an dem wir unsere Batterien wieder aufladen können, und an dem wir mit unserem Zentrum und mit allem um uns herum verbunden sind.


Homepage:
http://www.gabrielleroth.com/
Ihr Label ist hier zu finden:
http://www.ravenrecording.com/
ein guter Ort für ihren Tanz:
http://www.ecstatic-dance.de

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #17877 von karla
karla antwortete auf das Thema: Gabrielle Roth: 5 Rhythmen [meditativer Ausdruckstanz]
Gabrielle Roth - Bones


Eine Hymne an den heiligen Spirit der Tiere. Die CD beginnt mit einem Warm-Up und geht dann einmal durch die Welle der 5 Rhythmen. Für die 5 Rhythmen werden die Tiergeister von Delphin, Rabe, Schlange, Reh und Wolf angerufen. Ein tiefer Ruf an den inneren Tanz um Deine Knochen.

Groovin’ hymns to the sacred animal spirits; a deep calling to the inner dance, the dance around your bones.
Driving percussion abounds here…. This is the sound of the jungle, tribal shamanic rhythms casting their trance spells.
Haunting, melodic and hypnotic trance music that is both relaxing and inspiring.


Tracklisting
01 The Calling 7:57
02 Dolphin 8:15
03 Raven 6:40
04 Snake 7:08
05 Deer 5:11
06 Wolf 8:27


Gabrielle Roth - Zone Unknown


Treibende, wilde Rhythmen, Percussion und Stimm-Impressionen verweben sich zu einer ekstatischen Reise durch die Rhythmen. Schnelle Trance-Musik, die dich in die "unbekannte Zone" entführt, in der nichts vorhersehbar, alles möglich und nichts von Dauer ist.
Hot stuff!

Hot, driving and trancy, with a focus on staccato and chaos.
…A non-stop groove. While your mind may not recognize the music’s roots, your feet will know what to do.
This CD will definitely light a fire under you.


Tracklisting
01 Tracks 6:54
02 Zone unknow 5:57
03 Downtown 4:38
04 Buffalo Dream 5:13
05 Avenue A 4:18
06 Jamu 6:11
07 Tribe 5:39
08 Drifting 4:16


Gabrielle Roth - Bardo


Bardo ist die zweite Zusammenarbeit zwischen Gabrielle Roth und Boris Grebenshikov. Sie haben bereits die CD Refuge gemeinsam produziert. Auf Bardo werden transcendentale, hypnotische Klänge und die mystische Sprache der Seele vereint. Das Ergebnis ist eine ecstatische Trance- und Tanzmusik.
Deva Premal & Miten sind als Gäste zu hören.

Von den beiden Erfolgsproduzenten der herausragenden CD "REFUGE" kommt nun ein neues, aufregendes Werk: "BARDO". Schon auf REFUGE entdeckte ich positiv überrascht die Stimme von BORIS GREBENSHIKOV. Ein weltbekannter POP-Sänger aus Russland, der schon mit NINA HAGEN duettierte. Dieses erneute Zusammen-Spiel von GABRIELLE ROTH und BORIS GREBENSHIKOV verwebt transzendentale, hypnotische Musik mit einer mystischen Sprache der Seele. BARDO stellt den absoluten Höhepunkt des TranceDance in vollendeter Ekstase dar. BARDO schwingt ähnlich wie REFUGE: rollende world-beat Perkussion und Trommeln, Saiteninstrumente und Flöten umrahmt von Boris' lustvollem Bariton. Die 8 Stücke in einer erfundenen Sprache sind allesamt trancig schön. Dazu die wundervollen Gastmusiker DEVA PREMAL & MITEN auf dem starken Eröffnungsstück. BARDO ist eine hypnotische Reise die ganz sicher das Bewusstsein erweitert und Dich der Glückseligkeit näher bringt.

Gabrielle Roth, die Expertin für Ekstase-Tanz, die als Musikerin gar nicht in Erscheinung tritt, hat (nach "refuge") ein weiteres Album produziert, das stark von dem russischen Sänger Boris Grebenshikov geprägt ist. "Bardo" ist nach Vorstellung tibet. Buddhisten ein Zustand, in dem die Seele eines Verstorbenen umherirrt, bis eine Wiedergeburt stattfindet. Von der Substanz her befindet sich diese CD ebenfalls in einem Zwischenzustand: Ihr fehlt weitgehend der Drive und die musikalischen Ideen, wie sie z.b. auf "Endless Wave" oder "Zone unknown" realisiert wurden. Dennoch hat auch "Bardo" einige Highlights. Für mich ist es gleich der erste Titel >sand castle< mit einem fantastischen Oboepart und der fröhlisch schmatzende fretless bass von Dassi Rosenkrantz-Cabo, der mehrfach zum Einsatz kommt und selbst mäßige Stücke aufwertet.

For two decades, musical director-dancer Gabrielle Roth and her ever-changing group the Mirrors have specialized in organic, cross-cultural, tribal trance music with a wide spectrum of instrumentation. Bardo is no exception. Indeed, it may be the group's best recording yet, featuring the serene lead vocals of Russian rocker Boris Grebenshikov (for whom this is the second collaboration with Roth) and the skills of string player Allison Cornell, percussionist Joe Bonadio, flautist David Weiss, and fretless bass player Dassi Rosenkrantz-Cabo, among a cast of dozens. From the laid-back vibe of "Infinite Sky" to the dramatic march of the title track to David Sancious's beguiling electric guitar work on "The Crossing," this album showcases the type of classy music that shatters New Age stereotypes and proves how rich the genre can be.

Transcendental, hypnotic music with the mystical language of the soul. Featuring Boris Grebenchikov, with a special guest appearance by Deva Premal and Miten.
This stunning release escapes definition; [it is] a force the moves outside the driving percussion and ethereal vocalizations like a pair of ghostly hands that reach through the gut to grip and rhythmically sway the soul.... Profoundly moving, deep, hypnotic, trance music like no other.
[It] may be the group’s best recording yet.... This album showcases the type of classy music that shatters New Age stereotypes and proves how rich the genre can be.
This is a special CD....After hearing Refuge, it was difficult to imagine deeper serenity and holistic healing. After hearing Bardo, the depths of Gabrielle’s serenity and healing prowess are infinite.
...[E]xtraordinary! ... Mesmerizing. ...Deep. Works wonderfully for our yoga classes.



Gabrielle Roth - Initiation


Initiation nimmt Dich auf eine initiierende Reise mit, wenn Du Dich dem Puls der Musik hingibst. Die CD beginnt mit einer Welle durch die 5Rhythmen. Die zweite Hälfte beginnt mit einer Reise durch den Körper und endet mit einer 'Feier' für alle Körperteile.

Gabrielle Roths 5 Rhythmen sind ein ganz empfindliches Messinstrument, mit dessen Hilfe es möglich ist, den aktuellen Standpunkt genau zu orten. Die eigene Befindlichkeit wird im Tanz dargestellt - und der Körper betrügt nicht: es kommen Probleme zutage, die man mit dem Verstand nicht gesehen hätte und es ist dadurch möglich sehr genau zu sehen, wo man den nächsten Schritt machen sollte.
Angenehmer Nebeneffekt: es macht noch dazu Spaß ....

INITIATION- eine Reise durch den Körper vom Kopf zu den Füßen- deutliche und doch fast unmerkliche Übergänge begleitet von kraftvoller Musik der Mirrors- Gabrielle Roth's Life-Band zu Ihrer berühmten schamanischen Tanzarbeit der 5 Rhythmen. Nach der Körperreise steht dem Tanz der Rhythmuswelle nichts mehr im Wege-Flowing-Staccato-Chaos-Lyrical-Stillness- der unverwechselbare Ursprungssound trägt sicher in die "formlose Form", wie Gabrielle es nennt-in den Dialog zwischen Körper und Geist.Gabrielle Roth's Buch:Leben ist Bewegung- 5 radikale Wege zur Selbstbefreiung ist mit Sicherheit eine sehr spannende Lektüre als Begleitung zu dieser phantastischen CD (auch für Leute wie mich, die schon einige Workshops mit Gabrielle durchtanzten)--und für alle,die nicht tiefer in die Bedeutung der 5 Rhythmen eintauchen wollen spricht das Gehörte fließende-stakkatische-chaotische -lyrische -stille Bände...welch ein Erlebnis ! Viel Spaß beim Surfen der Welle!
Keep moving!

A musical map from inertia to ecstasy. Dance it!
Varied, creative, sensual and moving. [It] communicates a joy for life on all its levels.


Tracklisting
01 Flowing 06:20
02 Staccato 02:56
03 Chaos 04:24
04 Lyrical 05:13
05 Stillness 05:59
06 Body Jazz Head, Shoulders ... 15:30
07 Body Jazz Knees, Feet 07:33


Gabrielle Roth - Refuge


Refuge vereint die world-beat percussiven Klänge von Gabrielle Roth & Mirrors und tibetisch-buddhistische Lieder miteinander. Die wunderschönen buddhistischen Mantras werden von dem legendären russischen Sänger Boris Grebenshikov interpretiert. Eine schöne CD für Flowing, Massage, Meditation und Yoga.

Vielleicht ist es nicht jederfrau/manns Geschmack, aber hier sind Mantras recht flott aufgenommen. Gesungen von einem Mönch, mit etwas Musik unterlegt. Sehr geschmackvoll wie ich finde - und inspiriert durch einen Besuch von H.H. Druckchen Rinpoche bei Gabrielle Roth. Ich höre diese CD besonders gerne beim Putzen. Leider sind die Texte der Mantras nicht auf dem Cover. Aber es sind die üblichen Texte, die dem tibetisch-buddhistischen Praktizierenden zugänglich sind.

Take the world beat percussion of Gabrielle Roth & The Mirrors, add Tibetan Buddhist chants by legendary Russian rocker, Boris Grebenchikov – seek Refuge!
A feast for the ears and the spirit. Refuge is a retreat for listeners frazzled by the modern world.
[T]he ravishing ecstasy of Refuge will make your Buddha soul smile.
...some of the deepest and most profound spiritual meditation/massage/chant music ever released....this is the best of the best.
The album is a transcendental experience, and a high point for the Mirror’s unfailing excellence.
...[A]wesome, ... extremely powerful and trance-inducing. [T]he mood of the album is reverent and voluptuous. Note: this CD creates a craving for repeated listening, you just can’t help it.



Gabrielle Roth - Tongues


Einer der älteren Klassiker von Gabrielle Roth mit viel Perkussion, der dich auf eine hochenergetische Reise durch verschiedene Rhythmen mitnimmt.

Hot, with an emphasis on vocal chanting.
There’s an otherworldliness to the overall sound that makes this disc more than conventional Worldbeat or Ambient fare.
This one’s more fun than lickin’ the batter off the beaters….Get into your body and out of your mind.
Sinewy, muscular rhythms invest each track with a wild…spirit.


Tracklisting
01 Psalm 5:44
02 Suma 5:17
03 Silver Desert Cafe 5:34
04 Chatter 4:19
05 Tongues 3:33
06 Rest Your Tears Here 5:25
07 Ram 5:43
08 Stillpoint 6:03


Gabrielle Roth - Trance


Trance Drei Warm-Up-Songs münden in eine Welle der Fünf Rhythmen. Das Album ruft die Seele in den Körper, den Rhythmus in den Bauch. Als Gast ist Jai Uttal mit von der Partie.

A great blend of exotic pulses. Three warm-up songs lead to the 5Rhythms™.
Roth’s primal, ethereal and fluid music transcends... categorization. Mystical…intriguing.
Trance has its center of gravity in the heart of the pelvis, and its seductive thythms will get those hips swirling from inside out.
Roth’s theory is that rhythm is the Mother Tongue. Well, with this disc, the language is pretty clear.
This cool amalgam of soulful…tribal textures is masterfully handled by a who’s who of mujlti-ethnic percussionists.



Gabrielle Roth - Waves


Eine hochenergetische, wilde und exotische Welle mit trancigen Texten. Eine Lieblings-CD von Gabrielle Roth. Besonders empfehlenswert für Anfänger.

Das Album strahlt vor Energie! Die Rythmen Staccato und Chaos werden durch die Trommeln optimal unterstützt.
Interessant ist auch die Mischung des ersten Liedes: Trommeln und Digeridoo - einfach wahnsinn! Schade das es davon nicht noch 1 oder 2 Lieder mehr gibt.
Auffällig ist, das die Trommeln das ganze Album beherrschen. Wer also mit Trommelklängen nichts anfangen kann, sollte die Finger hiervon lassen. Alle anderen werden beim zuhören garantiert nicht ruhig sitzen bleiben können.

A high energy dance journey to the other side of yourself. The focus is on the rhythms of staccato and chaos.
More wild and wooly tribal trance-dance music from the queen of shamanic movement….It’s hard to listen to this and not want to move.
Ecstatic, erotic, mesmerizing, passionate!... This is music for body and spirit.


Tracklisting
01 Invocation 7:29
02 Surrender 8:06
03 Waves 7:04
04 Ecstasy 6:49
05 Trance 7:03
06 Spirit 7:28


Gabrielle Roth - Yogafit Music for Slow Flow Yoga 2


Die Resonanz in den USA auf diese CD-Serie ist enorm. Sowohl bei Yoga-Lehrern, wie auch bei denen, wo Yoga zum täglichen Ablauf dazu gehört sind diese CDs ständiger Begleiter. Erläuterungen im Booklet helfen, die Musik bei der Yoga Praxis richtig einzusetzen und die besten Effekte zu erzielen. Auf den CDs selbst befindet sich nur Musik ohne Sprache.

Smoothly rolling rhythms that are as limber, graceful, conducive to stretching and soul-inspiring as a perfectly-formed yoga posture.
...a perfect accompaniment for any yoga practice....It is both subtle and motivating all at the same time.

More flowing rhythms and vocal chanting to support any yoga practice.


Tracklisting
01 Medicine Dream 7:26
02 Persephone's Song 6:35
03 Mother Night 7:01
04 Rocky 2:23
05 Benny K 2:14
06 Joey B 2:14
07 Sanga 2:15
08 Cyro 2:03
09 Mansions Of Gold (Bardo, 2002) 4:55
10 Prairie Ruins (Ritual, 1990) 7:24
11 Crystal Cavern (Ritual, 1990) 8:23
12 Wolf (Ritual, 1990) 8:23
13 Shaman´s Prayer (Ritual, 1990) 5:12


Gabrielle Roth - Endless Wave 1


Endless Waves I Grundlegende Soundtracks mit (minimaler) Anleitung von Gabrielle Roth. Die Fünf Rhythmen in der Reihenfolge und Body-Parts. Besonders empfehlenswert für Anfänger.

Durch einen angenehm klingenden Sprechtext wird der Hörer durch die einzelnen Körperteile (Body Part) und anschließend durch die 5 Rhythmen geführt. Nach einer kurzen Pause folgt ein zweiter Durchgang. Diesmal ohne Sprechtext dafür begleitet durch eine starke Percussion-Begleitung.

Part 1: The soundtrack of Gabrielle’s extraordinary DVD, The Wave. Gabrielle guides you through the bodyparts and the 5Rhythms™.
Part 2: An unguided tour through the bodyparts and the 5Rhythms™ set to a hot, new percussion track.


Tracklisting
01 (31:29) Ecstatic Dance for Body & Soul
02 (28:33) Percussion through 5 rhythems


Gabrielle Roth - Endless Wave 2


Endless Waves II Der Soundtrack zum Video „The inner Wave” von Gabrielle Roth. Ein Durchgang durch alle fünf Rhythmen in Reihenfolge, aber im Kontext von Stillness. Eine Reise in die „silberne Wüste”, hinter die Grenzen des Bewußtseins, untermalt von dumpfen Trommeln und geheimnisvollen Gesängen. Besonders empfehlenswert für Anfänger.

Mit diesem Album ist es Gabrielle Roth gelungen "Endless Wave" zu toppen! Mitreißende Percussiontöne fordern einfach jedermann und -frau dazu auf seinen/ihren Körper in Bewegung zu setzen.
Auch hier gibt es wieder 2 Durchgänge durch die 5 Rhythmen Flowing, Staccato, Chaos, Lyrik und Stillness. Beide male durch eine angenehme "aufforderne" Stimme begleitet, so dass auch Anfänger ohne große Probleme Musik und Bewegung in Einklang bringen können.
CD an, mitreißen lassen und sich danach einfach besser fühlen - dass ist ein Versprechen

Part 1: The soundtrack of Gabrielle’s DVD, The Power Wave. The music is from the album Tribe and Gabrielle’s voice-over guides you through an up-tempo, intense journey through the 5Rhythms™.
Part 2: The soundtrack of Gabrielle’s DVD, The Inner Wave. Guided by Gabrielle, this is a deep, personal and meditative journey through the 5Rhythms™ set in the context of stillness.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: CharNodeSilberdistelloggejuke_boxcntrMorPHeus
Zum Seitenanfang